Leonhard, Julius
Dr. Julius Leonhard, 1980 geboren, studierte zunächst Rechtswissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, dann Geschichte und Staats- und Völkerrecht an der Universität Augsburg. Promotion in mittelalterlicher Geschichte an der Universität Augsburg, von 2012 bis 2014 Archivreferendariat bei der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz am Landeshauptarchiv Koblenz und an der Archivschule Marburg. Seit 2014 Leiter des Universitätsarchivs der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

/ Natur – Bildung – Kultur

Versuch einer Verbindung

Natur und Kultur sind miteinander verbunden und werden doch in Gegenwarts- und Zukunftsdiskursen nicht selten in Segmenten betrachtet. Nicht erst die Erörterungen über die Klimaveränderungen auf diesem Planeten zeigen, dass es sinnvoll ist, Verbindungen zwischen einzelnen Disziplinen und Studien zu suchen und herzustellen und so zu einer ganzheitlichen Betrachtung zu gelangen. Das gilt umso mehr, als Veränderungen in der Natur nicht wenig auch von Menschenhand herrühren bzw. gemacht sind. Gedanken zum Zusammenspiel von Natur und Kultur und Bildung waren der Ausgangspunkt für interdisziplinäre Ansätze, die in einem Kolloquium von Vertretern unterschiedlicher Disziplinen zusammengetragen wurden: aus der Geschichtswissenschaft, der Literaturwissenschaft, der Theologie, der Rechtswissenschaft, der Geologie, der Paläontologie, der Ethnologie und der Stadtplanung. Mit Beiträgen von Claus Arnold, Wolfgang Christ, Anselm Doering-Manteuffel, Sabine Doering-Manteuffel, Volkhard Huth, Paul Kirchhof, Felix-Joachim Leonhard, Volker Mosbrugger, Vito Punzi und Jürgen Reulecke.

32,00 €*