Apitz, Ute

Ute Apitz

Ute Apitz alias PegaSuse, geboren im Havelland, gelernte Nachrichtentechnikerin, gelebte Klein- und Lebenskünstlerin. Verbrachte dreißig Jahre an der Oder und kehrte am Ende des letzten Jahrhunderts zu ihren Wurzeln an die Havel zurück und lebt nun am Rande von Potsdam. Sie ist Redakteurin der jährlichen Publikation der Bundesvereinigung Kabarett Die Pointe und Vorstandsmitglied des Literatur-Kollegiums Brandenburg e. V. Sie schreibt Lyrik, Lieder, kuriose Liebesund Lebensgeschichten und heitere Anekdoten in havelländischer Mundart. PegaSuse ist der Name ihrer ersten veröffentlichten Anthologie und ihres darauf folgenden Kabarettprogramms. www.ute-apitz.de
Neu
/ Irjendwat is imma

Mit Illustrationen von Antje Püpke

Ute Apitz sieht genau hin und sich selbst tief in die Seele. Ihre Anekdoten und Gedichte in Berliner Mundart sind spritzig, urkomisch und ab und zu eigentlich zum Heulen, wenn sie nicht so lustig wären. Sie erzählt vom Versprechen, Verlieben, Verweigern, vom Vergessen, Versagen und vom Vergeben. Mit Charme, Humor und großem Herzen hält sie sich und den Leserinnen und Lesern den Spiegel vor, damit sie erkennen, wer sie sind: immer Suchende. Durch den Berliner Dialekt tauchen sie in ein Stück Berlin-brandenburgische Lebenswelt ein, die in Hochsprache so nicht beschreibbar wäre. Antje Püpke illustriert fantasievoll und mit feinem Gespür für die Untertöne, die sie so zum Schwingen und Klingen bringt. Sie liebt das Berlinern und fand so den direkten Draht zu Ute Apitz, deren sinnliche und humorvolle Texte sie manchmal mit einem Lachen im Herzen und einer Träne im Auge oder umgekehrt in Bilder übersetzt hat.

15,00 €*