Georg Seidel

Georg Seidel (1945–1990) war ein deutscher Dramatiker. 1967 war er zunächst Bühnenarbeiter am Dessauer Theater, ab 1973 in Berlin bei der DEFA, ab 1975 am Deutschen Theater Berlin als Beleuchter und dort von 1982 bis 1987 als dramaturgischer Mitarbeiter beschäftigt. Seit 1987 war er als freier Schriftsteller tätig. Seidel zeigte in seinen Stücken den Alltag der untergehenden DDR, bevorzugte Mittel sind Verknappung und Zuspitzung.

Georg Seidel / Kristin Schulz

Klartext: Bühne oder Feuer

Szenen, Gedichte, Prosa und Skizzen aus dem Nachlass

In Verbindung mit der Akademie der Künste herausgegeben von Kristin Schulz

176 Seiten, 2 Abbildungen
Klappenbroschur, Format: 12,5 x 20,5 cm3
Preis: € 20,00 (D) / € 20,50 (A), erschienen 2020
Quintus-Verlag

Die Programmschwerpunkte des Quintus-Verlages liegen in der Literaturwissenschaft und in Prosa und Lyrik.

*Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten ab einem Bestellwert von 25,00 €. Bitte beachten Sie hier die Datenschutzhinweise unseres Vertragspartners unter www.germinal.de.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung