Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler, 1965 geboren, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er studierte in München, Berlin und Jena und promovierte in Soziologie. Nach acht Jahren als Autor im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung, davon zwei Jahre als Kulturredakteur in Berlin, begann er, Romane, Erzählungen und Essays sowie  Theaterstücke und Opernlibretti zu schreiben. Seine Stücke sind in mehrere Sprachen übersetzt worden. Er war Gastdramaturg an der Berliner Schaubühne und ist Socio Honorario des Teatro Sombrero Azul in Mexico City. Zahlreiche Stipendien und Preise, darunter das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste, Berlin (2000), Publikumspreis Osnabrück für Die Bestmannoper (2006), Berliner Opernpreis für Moshammeroper (2007), Burgschreiber in Beeskow (2008), Stadtschreiber in Dresden (2011) und Rheinsberg (2012), Writer in Residence in Prishtina (2013) und Split (2014), Grenzgänger-Stipendium für eine dreimonatige Recherche in Kosovo (2016), Stipendium Literaturbüro Ruhr (2018), IPRAS Preis für den Essay Der Bolschewist (2019). Zuletzt ist sein Künstlerroman Unter Komplizen erschienen (Verbrecher Verlag, 2018).

Mehr zum Autor

Ralph Hammerthaler

Kosovos Töchter

Roman

232 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag, Format: 12,5 x 20,5 cm3
Preis: € 22,00 (D) / € 22,60 (A)
Quintus-Verlag

Die Programmschwerpunkte des Quintus-Verlages liegen in der Literaturwissenschaft und in Prosa und Lyrik.

*Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten ab einem Bestellwert von 25,00 €. Bitte beachten Sie hier die Datenschutzhinweise unseres Vertragspartners unter www.germinal.de.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung