112 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag, Fadenheftung, Format: 12,5 x 20,5 cm

ISBN: 978-3-945256-74-9
€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)
lieferbar: sofort




Durych, Jaroslav / Krehl, Birgit

Unerkannt durch Deutschland

Aus dem Tschechischen von Birgit Krehl

Als der tschechische Schriftsteller und Militärarzt Jaroslav Durych 1925 zu einer Reise durch Deutschland aufbricht, scheint er dies fast widerwillig zu tun: Nicht reizvolle Landstriche, nicht die Deutschen und ihre Kultur locken ihn, sondern ein lang gehegtes Interesse für Wallenstein, den legendären Feldherrn im Dreißigjährigen Krieg. Doch bringt Durych weder eine Beschreibung historischer Schlachten noch eine klassische Reisereportage zu Papier.

Wortgewaltig und assoziativ erzählend zeigt er Leipzig, Berlin, Magdeburg, Stralsund und andere Orte in einem originellen, oft ironischen, mitunter bedrückenden Licht. Die Gegenwart verschmilzt mit der Vergangenheit; Klischees werden unbefangen aufgegriffen und entlarvt. Glaubt Durych zunächst, „in die Hölle“
zu reisen und sich im „Land ohne Lachen“ verbergen zu müssen, kommt ihm Deutschland am Ende wie ein Märchen von schauriger Schönheit vor.

Thomas Mann äußerte sich begeistert über den späteren großen Wallenstein-Roman Durychs und war überzeugt, „dass der Name dieses Autors ein Weltname“ werden würde.

Herausgegeben mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.
Kniha vychází za podpory Česko-německého fondu budoucnosti.





Veranstaltungen

Mittwoch, 29. November 2017, 19:00 Uhr 

Buchpräsentation mit Birgit Krehl

Moderation: Jeanette Fabian (Universität München)

Ort: Tschechisches Zentrum, Prinzregentenstraße 7, 80538 München

Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum München


Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:00 Uhr

Buchpräsentation mit Birgit Krehl

Ort: Tschechisches Zentrum, Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße, 10117 Berlin

Pressestimmen

Reiner Neubert: "Ein Böhme am Meer - welch teuflisches Vergnügen", in: Ostragehege 85_III/2017

Volker Strebel über Jaroslav Durychs "Unerkannt durch Deutschland", in: Sudentenland. Europäische Kulturzeitschrift Heft 2/2017

Jan Kixmüller: "Zwischen Himmel und Hölle", in: Potsdamer Neueste Nachrichten, 22. März 2017

Jürgen Engler: "Quintus-Quartett", in: Marginalien, 2017/1

Konstantin Kountouroyanis: "Ausflug ins Land des verlorenen Lachens", in: prag-aktuell.cz, 26. Februar 2017

Konstantin Kountouroyanis: "Ausflug ins Land des verlorenen Lachens", in: tschechien-online.de, 26. Februar 2017

Katharina Döbler über Jaroslav Durychs "Unerkannt durch Deutschland", in: rbb Kulturradio, 30. Dezember 2016




 
Quintus Verlag

Der Quintus-Verlag wurde im fünften Monat des Jahres 2016, am Montag nach Trinitatis gegründet. Gleich das erste Programm skizziert die Bereiche, in denen der Verlag sich bewegen wird: Literatur, Kunst und (Geistes-)Geschichte, vorrangig im erzählenden Sachbuch dargeboten.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.